LOUISE LANG

Glassmeeting

seit 2022

Glassmeeting

GLASSMEETING ist ein kontinuierlich wachsendes Ausstellungskonzept von fünf jungen Künstlerinnen.

GLASSMEETING ist ein kontinuierlich wachsendes Ausstellungskonzept von fünf jungen Künstlerinnen aus Deutschland, Dänemark und Tschechien, deren Berührungspunkte über das Material Glas hinausgehen. Ida Cordius, Miriam Lagaidi, Louise Lang, Laura Sonne Lund und Michaela Trávníčková haben sich während des Glass Works Trainingsprogramms 2021 - 2022 im Bildwerk Frauenau (DE) kennengelernt und im möchten im Sinne des Glass Works Trainings ihr entstandenes Netzwerk und deren Möglichkeiten nutzen und darauf aufbauen.

Das Konzept von GLASSMEETING ist sehr einfach - in den nächsten Jahren werden wir unsere Arbeiten gemeinsam als Gruppe zeigen, vertreten in der Heimat eines jeden von uns. Die gastgebende Person entscheidet über den Ort, das Thema und den Zeitrahmen der jeweiligen Ausstellung und ist für die Organisation zuständig.

Da wir unterschiedliche kulturelle Hintergründe und Herangehensweisen in unseren Arbeiten, auch im Bezug auf das Material Glas haben, sind diese Ausstellungen nicht nur ein in Kontakt bleiben zwischen Freunden und Kollegen, sondern auch ein grenzüberschreitender Austausch zwischen Kunst und Kultur.

Unter @glassmeeting auf Instagram kann man uns begleiten!

 

GLASSMEETING NR 1 - ARTIFICIAL STRUCTURES
25.9.- 5.10.2022
Gestartet sind wird mit einem Atelier als Ausstellungsort. Anlässlich der offenen Ateliertage Lippe in Lemgo verwandelten wir mein damaliges Stipendiaten Atelier in einen neutralen Ausstellungsort und zeigten Arbeiten, die sich mit Beobachtungen von Oberflächen und Strukturen die durch Naturphänomene oder im alltäglichen Leben entstehen beschäftigten.


GLASSMEETING NR 2 - OBYDLENO
22.7.- 6.8.2023
Dieses mal trafen wir uns bei Michaela Trávníčková in einer weit entfernten Ecke Tschechiens in einem alten denkmalgeschütztem Haus in ihrem Dorf Břestek. Über einen Zeitraum von 30 Tagen haben wir die historischen Wohnräume als Galerie genutzt und Menschen aus nah und fern eingeladen zusammen mit uns dieses Haus wieder zu bewohnen. Unsere Arbeiten haben mit den Beschaffenheiten des Hauses interveniert und verschiedene Aspekte des Bewohnens auf tschechisch "Obydleno" behandelt.


in Planung für 2024 in der Wild Horses Galerie in Kopenhagen organisiert von Laura Sonne Lund:

GLASSMEETING NR 3 - BRYDNINGER
18.4.-17.5.2024
Unser Thema für die dritte Ausstellung ist Brydninger, das dänische Wort für Brechung. Unser Konzept bezieht sich auf die Effekte die entstehen, wenn Wellen ihre Richtung und oder Geschwindigkeit ändern. Zu beobachten, wenn sie sich durch verschiedene Medien bewegen, wie zum Beispiel Schall durch Wasser oder Licht durch Glas. Wir interessieren uns für die Bewegung durch Medien, etwas, das eine Brücke über etwas schlägt und eine Veränderung bewirkt. Eine Bewegung des Durchbrechens, nach innen zu etwas noch Unbekanntem. Die Brechungen birgt diese Bewegung in sich und erlaubt uns zu untersuchen, wie sich Objekte verändern können, während wir alle in einem Prozess der Erweiterung unserer künstlerischen Praxis sind.